5000 Abonnenten

100 Ausgaben pro Jahr

Sprachrohr der Region

bestens informiert

auch online verfügbar

12’000 Leser

eigenständig und neutral

Wir veröffentlichen Leserbriefe

umfassende Berichterstattung

informativer Inserateteil

Aktuell

Kein einfacher Gang ins Zürcher Oberland

Der FC Gossau I ist kommenden Sonntag Gastgeber in der Partie gegen den FC Diessenhofen I

(ji) Nach den erfolgreichen Spielen im SH-Cup gegen Neunkirch sowie dem guten Auftritt in der Meisterschaft gegen Dübendorf muss Diessenhofen am Sonntagnachmittag mit Spielbeginn um 14.00 Uhr nach Gossau reisen. Die Zürcher überzeugten in ihren bisherigen Auftritten in der neuen Spielzeit. Mit 16 Punkten aus acht Spielen steht man auf dem guten vierten Rang. Punkte in Gossau abzuholen wird am Sonntag für die Thurgauer zu einer grossen Herausforderung. Insbesondere gilt es, auf die torgefährlichen Mario Limata und Peter Niffeler aufzupassen. Letzterem gelang am vergangenen Wochenende in der letzten Viertelstunde gegen Wallisellen ein lupenreiner Hattrick.
FC Diessenhofen II – FC Thayngen II

Nach der Niederlage in Stammheim gilt es wieder Selbstvertrauen zu tanken. Dazu kommt der Tabellenletzte Thayngen am Sonntagmorgen gerade recht. Denn alles andere als ein deutlicher Sieg gegen die Reiater, welche bisher nur einen Punkt aufweisen, wäre eine riesige Enttäuschung. Allerdings zeigt Thayn­gen nach den deutlichen Startniederlagen Aufwärtstendenz. So trotzte man Seuzach einen Punkt ab und verlor den Match gegen die SVS nur mit einem Tor Differenz. Anspielzeit auf der Prakerwiesen ist am Sonntagmorgen um 10.15 Uhr.
Zürisee United Frauen – FC Diessenhofen Frauen

Das Spiel, das am Samstagabend um 19.00 Uhr auf der Sportanlage Widenbad in Männedorf stattfindet, dürfte zeigen, ob Diessenhofen der aktuell guten Ranglistenplatzierung gerecht wird. Zusammen mit Wetzikon und Phönix Seen zieren die Zürisee-Frauen mit je fünf Punkten das Tabellenende. Den Zürcherinnen wurde zu Beginn der Spielzeit mehr Kredit für eine gute Tabellenplatzierung gegeben. Nun spielen sie bereits mit dem Rücken zur Wand sowie einem wesentlich höheren Druck als die Thurgauerinnen. Das könnte zur Chance zum Gewinn von Auswärtspunkten werden.
Programm vom Wochenende

Samstag, 17. Oktober: 12.30 Uhr: FCD Jun.Db – Cholfirst United Jun.D; 12.30 Uhr: FCD Jun.C – Cholfirst United Jun.C; 14.00 Uhr: FFNO Mäd.B – Rafzerfeld Mäd.B (in Büsingen); 14.30 Uhr: FCD Jun.B – Kempttal Jun.B.

BOTE ONLINE-ABO

Sie möchten den «Bote vom Untersee und Rhein» online lesen, haben aber noch keinen Zugang?

Bitte wählen Sie eine Abo-Variante: